Slow Juicer – Was macht die Entsafter so besonders?

Das besondere an einem Slow Juicer ist die Technik, mit der er ausgestattet ist: Da langsam gedrückt wird entsteht keine Hitze durch schnelle Reibung. Das ist dadurch möglich, da sie mit einer vertikalen und nicht wie elektrischen Entsaftern mit einer horizontalen Presswelle ausgestattet sind. Das bedeutet zum einen weniger Energie- und Kraftaufwand und geringe Lärmbelastung – Ein Slow Juicer ist deutlich leiser als eine normale Saftpresse oder ein Hochleistungsmixer. Außerdem bleiben bei der Benutzung eines Slow Juicers deutlich wichtige sekundäre Pflanzenstoffen, Vitamine und Mineralstoffe erhalten, die sonst von einer gewöhnlichen Saftpresse durch die Hitze vernichtet werden würden.

In diesem Video wird der Unterschied zwischen Zentrifugalentsafter und Kaltentsafter bzw. Slow Juicer erklärt:

Wer einen Slow Juicer kaufen will, sollte auch auf die Kabellänge achten. Im Gegensatz zur Zitruspresse ist er mit einem Kabel an das Stromnetz angebunden.
Eine hohe Wattzahl ist normaler Weise ein gutes Zeichen, nicht aber bei einem Slow Juicer. Denn das bedeutet, dass mehr Strom verbraucht wird und außerdem ist das Entstehen von größerer Hitze möglich.

Slow Juicer – Verschiedene Technologien

Diese Technologien sind ein großes Plus, wenn sie sich nach einem Slow Juicer umgucken:

„Slow Squeezing System“ von Hurom

slow squeezing pressschnecke
Die Hurom Pressschnecke arbeitet mit dem Slow Squeezing System

Hurom Slow Juicer arbeiten mit dem „Slow Squeezing System“. Das bedeutet für den Anwender: Weniger Umdrehungen für gleichen Saftgehalt! Dies wird durch eine vertikal eingebaute und kraftvolle Ultem Presswelle erreicht. Der Clou: Da die Presswelle vertikal sitzt, wird das zu verarbeitende Obst bzw. Gemüse langsam geschluckt. Hier gibt es weitere Informationen zur Technologie der Hurom Slow Juicer.

In der Kategorie “Slow Juicer Test” gibt es konkrete Informationen und Produktvorstellungen zu den einzelnen Slow Juicer-Modellen.

Panasonic mit edelstahlverstärkter Press-Schnecke

Panasonic MJ-L500SXE Slow Juicer
Hier der Panasonic MJ-L500SXE Slow Juicer

Slow Juicer Entsafter von Panasonic kommen generell mit einem besonders robusten Presswerk aus rostfreiem Edelstahl. Dadurch kann man auch hartnäckiges Pressgut wie tiefgefrorene Früchte zur Herstellung von eisgekühlten Getränken entsaften.

Kuvings Slow Juicer mit Smoothie Strainer

kuvings b-600 Smoothie & Eis-Creme Set
Das Kuvings b-600 Smoothie & Eis-Creme Set kann hier angeschaut werden

Slow Juicer-Hersteller Kuvings hat ein Smoothie & Eiscreme Set mit eingepackt: Eine tolle Idee gerade für die warme Jahreszeit. Beim Whole Slow Juicer B6000 muss das Eis Set extra bestellt werden.

Suntec Wellness: Low Speed Technologie

Das bedeutet, dass weniger Umdrehungs pro Minute von der Pressschnecke ausgeführt werden und weniger Hitze entsteht. Suntec Wellness versucht also die Nahrung zu schonen, indem durch die Low Speed Technologie weniger Hitze entsteht.

Manche Slow Juicer können auch Eiswürfel zerkleinern, um zum Beispiel die Herstellung von Crushed Ice möglich zu machen!

slow juicer crushed ice
Crushed Ice – Eine echte Hrausforderung für Slow Juicer

Weitere Merkmale der langsamen Entsafter

Schonenderes Saftpressen durch weniger Hitze

obst mineralien nährstoffe vitamine
Mineralien, Nährstoffe und Vitamine bleiben im Slow Juicer größtenteils enthalten

Durch den Einfluss des Luftsauerstoffs beim Zubereiten mit einem Entsafter oder das Erhitzen beim Garen werden empfindliche Vitamine zerstört. So zeigen aktuelle Untersuchungen, dass der Gehalt an Vitamin C bei den meisten Gemüsearten durch Kochen um 30-50 Prozent verringert wird, durch Dämpfen und Dünsten um 10-30 Prozent. Bei der beim Pressen entstehenden Hitze ist dieser Prozentsatz etwas geringer, aber bedeutet immer noch einen Verlust – nicht so beim Slow Juicer.

Bitte verraten Sie uns…

Welche Nahrung Hitze gut gebrauchen kann

Auch wenn ein Slow Juicer Hitze vermeidet, so sind trotzdem manche Nahrungsmittel erst gegart oder gekocht gut verdaulich und eignen sich weniger für den Slow juicer. So wird die Stärke von Kartoffeln erst durch Erhitzen verdaulich. Carotinoide aus gekochten Möhren können zu einem weit höheren Prozentsatz vom Körper aufgenommen werden als aus rohen Möhren. Gleiches gilt für die Lycopinaufnahme aus Tomaten. Auch die Bioverfügbarkeit fettlöslicher Vitamine (Vitamin E und Provitamin A) aus grünem Gemüse wie Brokkoli steigt durch den Garprozess.

Emanuela liebt frische Säfte - selbst gemacht. Sie hat alle Rezepte parat und ... verrät die meisten.

Slow Juicer Test-Redaktion